8/21/2011

my same

Am späten Nachmittag machten wir uns dann noch auf den Weg nach Camden Market. Ich war -genau wie letztes Jahr auch- total begeistert von dieser krassen Vielfalt an Menschen, Essen und tollen Sachen, die man dort in den kleinen Läden und an den Marktständen kaufen kann. Das Wetter war zauberhaft und obwohl ich dort keinen Pence ausgegeben habe, hat sich der Besuch doch gelohnt.
Camden Market ist irgendwie eine andere Welt im bunten Treiben und der Hektik Londons. Wer einmal den Kopf frei bekommen möchte, einfach nur gucken will und vor allem das laute Hupen der vielen Taxis und das "mind the gap" in der Tube aus den Ohren bekommen möchte, sollte dort auf jeden Fall vorbei schauen. Am Besten Freitag-Sonntag, denn da ist die Vielfalt einfach überwältigend!

Kommentare:

Pusteblume hat gesagt…

schöne bilder ! ich werde neidisch. warum ist tampere nicht so cool? :)

Gesa hat gesagt…

Uh, ich will auch! Du hast keinen Pence ausgegeben? Bei den Donuts wäre ich spätestens schwach geworden! ;)

Mehms hat gesagt…

Ich liebe Geschäfte wo es ganz viele Kleinigkeiten gibt. Dank dir bekommen wir mal so einen Eindruck von Londoner Vierteln. ;D

Judith hat gesagt…

Aberaberaber. Der Orangensaft! Der beste der Welt. :D Lauf mal zum Markt, kauf mir eine Ladung und schick sie her :D

Yeah. Paris wird tre bien. Bis dahin kann ich hoffentlich auch mehr als nur fluchen :D